Gewalt gegen Frauen in Kirche und Orden


Eine Veranstaltung von Frauen für Frauen

27. bis 28. September 2019

Ort: Katholisch-Soziales Institut, Siegburg (KSI)


Im Februar 2019 hat sich Papst Franziskus erstmals öffentlich zum psychischen, geistlichen und sexu- ellen Missbrauch von Ordensfrauen durch Kleriker und Ordensobere auf der ganzen Welt geäußert. Erschütternde Studien zu diesen Verbrechen sind bislang kaum beachtet worden und ohne Konse- quenzen geblieben. Das ganze Ausmaß der Miss- achtung von Frauen und der Gewalt gegen Frauen in Kirche und Ordensgemeinschaften ist bislang kaum im Blick. Dies gilt auch für die Verstrickung von Frauen als (Mit-)Täterinnen und Mitwisserin- nen. Eine Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs in der katholischen Kirche darf den Missbrauch an Frauen in der Kirche und die systemischen Ursa- chen einer manipulativen Seelsorge nicht länger verdrängen.

Die Deutsche Bischofskonferenz (mit ihrer Arbeits- stelle für Frauenseelsorge und dem Bereich Pastoral im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz) und die Deutsche Ordensobernkonferenz laden in Kooperation mit den katholischen Frauenverbänden KDFB und kfd erstmals zu einer Veranstaltung ein, die sich mit dem Thema „Gewalt gegen Frauen in Kirche und Orden“ befassen wird. Die Veranstal- tung versteht sich als Teil eines Prozesses, in dem Raum für Erfahrungen, Zeugnisse, Expertisen eröff- net wird sowie erste Perspektiven für Aufarbeitung, Ahndung und Prävention entwickelt werden sollen. Eingeladen sind zu dieser Veranstaltung „von Frau- en für Frauen“: Betroffene und Expertinnen, Seel- sorgerinnen und Begleiterinnen, Theologinnen und Verantwortliche aus den Diözesen, Ordensgemein- schaften, Frauenverbänden, geistlichen Gemein- schaften und anderen kirchlichen Einrichtungen. Anliegen unserer Veranstaltung ist es, Frauen zu hören, aber auch dem Anliegen von Frauen nach- haltig Gehör zu verschaffen.

Letztes Jahr im November hat Voices of Faith das Thema "Frauenstimmen in der Missbrauchskrise“ in Rom diskutiert. Wir freuen uns, dass immer mehr Frauen den Mut finden, das Schweigen zu überwinden und unterstützen daher gerne diese Veranstaltung der Frauenseelsorge der DBK

@KDFB_Bund @kfd_BV